Navigation
Malteser Karlsruhe

Projekt Litauen

Der Schwerpunkt des Auslandsdienstes liegt in Litauen. Warum Litauen? Nach dem Ende der Sowjetunion hat sich in der neuen Republik Litauen ein litauischer Malteser Hilfsdienst (MOPT) gegründet, der dem Konzept des Helfens aus Nächstenliebe auch in den harten Zeiten des Übergangs zur Marktwirtschaft einen Sinn geben will. Gemeinsam mit den Partnern der litauischen Malteser widmet man sich vor allem sozialen und medizinischen Projekten sowie dem Jugendaustausch, führt gemeinsame Hilfseinsätze durch und vertieft die Kenntnisse der gegenseitigen Lebensumstände und Kultur.

Die zunächst erforderliche Form der Hilfe waren Hilfstransporte mit Sachspenden. Eine Form der Hilfe, die in Einzelfällen jedoch auch in Zukunft noch hilfreich sein kann. Die Eindrücke und Erlebnisse, denen wir auf unseren Hilfstransporten seit 2002 begegneten, haben gezeigt, dass Arbeitslosigkeit, Armut und zum Teil auch Hoffnungslosigkeit immer noch den Lebensalltag vieler Menschen in Litauen bestimmt. Die Situation ist insbesondere im Norden des kleinen baltischen Staates auch heute noch kritisch. Hohe Arbeitslosigkeitsraten sind keine Seltenheit, und viele jüngere Menschen wandern in die Ballungszentren in der Mitte und im Süden ab.

Zurück bleiben alte Menschen und diejenigen, die sich nicht selbst helfen können. Inmitten dieser sozialen Probleme versuchen die Menschen, ihr Leben so gut es geht zu gestalten. Es bleibt jedoch wenig Raum für alte, behinderte oder kranke Menschen, die oft alleingelassen sind. Hier helfen unsere litauischen Partner - die Malteser in Akmene: mit einer täglichen Armenspeisung, einer Kleiderkammer, gezielter Unterstützung bedürftiger Menschen und Familien. Die Stadt Akmené liegt im Norden Litauens nahe der lettischen Grenze mit etwa 33.500 Einwohnern und einer Arbeitslosigkeit von fast 25 %. Etwa 15.000 Einwohner benötigen Unterstützung. Der MOPT in Akmené wurde im März 1993 gegründet und kümmert sich seitdem insbesondere um alte und behinderte Menschen in der Region.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Dr. Andreas Heinze
Referent Auslandsdienst

E-Mail senden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE47 3706 0120 1201 2071 06  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7