Navigation
Malteser Karlsruhe

MANV Alarm für die Malteser Karlsruhe

27.06.2018

Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Malteser Hilfsdienst Karlsruhe um 6.53 Uhr durch die Leitstelle Karlsruhe alarmiert. Mit dem Einsatzstichwort MANV (Massenanfall an Verletzten) wurden die Kolleginnen und Kollegen zur Unterstützung auf die BAB 5 gerufen, um hier den Regelrettungsdienst bei dieser Großschadenslage zu unterstützen.

 

 

Ein aus Bayreuth kommender Reisebus fuhr gegen 6.30 Uhr auf ein vorausfahrendes Müllauto auf, welches durch das bevorstehende Stauende vor der Baustelle stark abbremsen musste. Infolge dieses Unfalls kam die Reiseleiterin zu Tode, 31 weitere Personen wurden verletzt, davon zwei schwer. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die DRF Flugrettung unterstützte mit den Rettungshubschraubern Christoph 41 aus Leonberg, Christoph 43 vom Baden-Airpark sowie Christoph 53 aus Mannheim. Im Rahmen der Schnelleinsatzgruppe waren der ASB, das DRK, die Johanniter sowie der Malteser Hilfsdienst im Einsatz.


Mit einem Mannschaftstransportwagen, einem 4-Trage Krankentransportwagen sowie einem Rettungswagen, fuhren die Karlsruher Malteser einen Bereitstellungsplatz in der Nähe der Autobahn an. Von hier aus wurden dann die benötigten Fahrzeuge an die Einsatzstelle alarmiert. Gemeinsam wurden dann die leichtverletzten Patienten ins Städtische Klinikum Karlsruhe gebracht.


Zur Aufrechterhaltung des Regelrettungsdienstes, fanden sich zusätzlich weitere Kollegen, welche den hauptamtlich Rettungswagen 9/83-7 schon zwei Stunden vor Dienstbeginn in Betrieb nehmen konnten, sodass die Regelversorgung der Bevölkerung jederzeit sichergestellt war. Auch in Bruchsal wurde der hauptamtliche Rettungswagen 9/83-5 früher in Dienst gestellt und um den 9/83-3 zusätzlich verstärkt. Wir danken allen eingesetzten Helfern und Kollegen für Ihren Einsatz.



Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE47 3706 0120 1201 2071 06  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7