Navigation
Malteser Karlsruhe

Einen Tag lang FSJler bei den Maltesern Karlsruhe sein

09.10.2018

Du kommst morgens gegen 9.00 Uhr oder 9.30 Uhr (es könnte manchmal auch 11.00 Uhr werden) in die Dienststelle und wirst freundlich von allen Kollegen begrüßt. Dann musst du feststellen: ohne Technik läuft auch bei uns nichts. Deshalb heißt es erst einmal PC hochfahren.
Nachdem die E-Mails beantwortet und der Kalender gecheckt worden sind, begibst du dich auf einen kleinen Spaziergang mit dem hauseigenen Einkaufswagen, um dich im anderen Gebäude der bedeutungsvollen Aufgabe der Maskendesinfektion für die nächsten Erste-Hilfe-Kurse zu widmen. Dort wird auch gleich die Spülmaschine angestellt, damit die Teilnehmer beim nächsten Erste-Hilfe-Kurs wieder sauberes Geschirr haben.
Zurück im Büro hast du nun Zeit dich auf deine Schule und dem Schulsanitätsdienst am Nachmittag vorzubereiten. Heute stehen Knochenbrüche auf der Tagesordnung. Dafür nimmst du das Erste-Hilfe-Übungsmaterial und den Sanitäts-Rucksack mit, damit die Schüler auch ordentlich üben können.
Bevor du zu deiner Schule aufbrichst, gilt es noch unserer liebsten Tätigkeit nachzugehen: dem Mittagessen. Gestärkt und mit vollem Magen heißt es Autoschlüssel schnappen und losfahren.
Nachdem du deine Schüler zwei Schulstunden lang unterrichtet hast, bist du stolz, dass sie Knochenbrüche jetzt richtig versorgen können und im Notfall Erste Hilfe leisten können.
Auto und Materialien an der Dienststelle abgeliefert, kannst du dich von allen verabschieden und machst dich freudig auf den Heimweg.

 

Tag zwei als FSJler…

Manchmal im Leben heißt es auch mal früh aufstehen. Für dich immer dann, wenn ein Erste-Hilfe-Kurs ansteht, den du halten darfst. Ein solcher Tag ist heute. Aus diesem Grund bist du schon um 7.30 Uhr in der Dienststelle und sorgst dafür, dass deine Teilnehmer ausreichend mit dem beliebten schwarzen Heißgetränk namens Kaffee versorgt sind, um bei dem Erste-Hilfe-Kurs dir deine volle Aufmerksamkeit schenken zu können.
Punkt 8.00 Uhr startet dein Erste-Hilfe-Kurs: entweder eine Erste-Hilfe-Ausbildung oder Erste-Hilfe-Fortbildung. Während du vormittags mit deinen Teilnehmern alle lebensrettenden Maßnahmen übst, stehen auf dem Nachmittagsprogramm alle weiteren Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Natürlich dürfen bei einem solchen acht Stunden-Tag die Pausen nicht zu kurz kommen.
In diesen Pausen kannst du zum einen unserer Lieblingsbeschäftigung, dem Essen, nachgehen, zum anderen muss aber auch die Kursverwaltung für diesen Erste-Hilfe-Kurs erledigt werden.
Punkt 16.00 Uhr entlässt du deine Teilnehmer des Erste-Hilfe-Kurses in den wohlverdienten Feierabend. Für dich heißt es jetzt nur noch aufräumen, den Müll weg bringen, dich von allen verabschieden, um dann selbst nach Hause gehen zu können. Damit geht auch schon der zweite Tag in dieser Woche zu Ende.

An den drei restlichen Tagen der Woche gibt es natürlich auch noch Einiges zu erledigen, doch all das jetzt hier zu erzählen, würde zu weit führen.

Dennoch haben wir für euch noch einen kurzen Überblick, was sonst noch zu euren Aufgaben gehört:

  • Einkaufen gehen
  • Im Büro seid ihr auch für die Post und das Telefon zuständig
  • Kleinere Erledigungsfahrten für eure Kollegen
  • Ganz viel Spaß mit eurem Mitfreiwilligen und unzähligen Lachflashs

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Bericht einen kleinen Einblick in unser FSJler- Arbeitsleben geben konnten. Bei weiteren Fragen steht euch das gesamte Malteser-Team in Karlsruhe unter 0721 831 83580 oder per Mail ausbildung.karlsruhe(at)malteser(dot)org zur Verfügung.

 

Eure Maria und Lena

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE47 3706 0120 1201 2071 06  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7